St. Martinus Dietingen / Markbronn

Die Dietinger Kirchengemeinde St. Martinus ist die Älteste aller Blausteiner Kirchengemeinden. Ihre Anfänge hat sie wahrscheinlich in der Zeit der fränkischen Missionierung im 7. / 8. Jahrhundert. Anfangs war es eine schlichte Holzkirche, die im 13. Jahrhundert durch einen steinernen Bau ersetzt wurde. Chor, Taufstein und eine Pieta der Ulmer Schule stammen aus dem 15. Jahrhundert.

Die Kirchengemeinde St. Martinus lebt aber nicht nur in der Geschichte, sondern auch im "Jetzt". Alte Traditionen sind in Dietingen mit Leben erfüllt.

Gemeindeleben

Neben den Hochfesten sind der Palmsonntag, Erntedank und das Patrozinium besonders feierlich gestaltet. Die katholische Pfarrgemeinde hat gute Kontakte zur evangelischen Gemeinde. So bereichert der Posaunenchor Markbronn 1-2 mal im Jahr den Gottesdienst.

Wir feiern jeden zweiten Sonntag und jeden Dienstagabend Messe. Einmal im Monat findet zum Sonntagsgottesdienst Kindergottesdienst im Pfarrheim statt.